Insel Amrum Seeschwalbe EG-Wohnung DG-Wohnung Contact Mail Links Impressum

Insel Amrum:

Amrum ist die Insel der Weite und Freiheit. Im Westen brandet die Nordsee an den über 10 Quadratkilometer großen Kniepsand. Großartige Dünenlandschaften türmen sich bis zu 32 Meter auf und wollen durchwandert werden. Leuchtende Wanderdünen stoßen in der Inselmitte auf dunkle Wald- und Heideflächen. Ruhe und Beschaulichkeit findet man in den Dörfern der Friesen. Hier scheint die Zeit stillzustehen. Die Dörfer grenzen an das Wattenmeer, das sich im Wechsel der Gezeiten mit immer neuem Gesicht zeigt. Und überall die Rufe der Vögel, die den weiten Himmel Amrums prägen.

Nebel (mit Süddorf und Steenodde) vermittelt mit reetgedeckten Friesenhäusern und dem historischen Ortskern Idylle und Beschaulichkeit.

Die Geschichte von Amrum ist geprägt vom Kampf gegen die Naturgewalten. Der "Blanke Hans", wie die Nordsee hier oben gern genannt wird, hat mit seinen Sturmfluten die westliche Küstenlinie Schleswig-Holsteins und Dänemarks über Jahrhunderte stark zerklüftet und immer wieder viele Menschen mit sich gerissen. Doch an der ganzen Westküste trotzt man mittlerweile gelassener den Herbst- und Frühjahrsstürmen.

Früher lebte man auf Amrum hauptsächlich vom Walfang und auch von der Strandpiraterei. Während heute die Schiffe durch den 1875 erbauten höchsten Leuchtturm der deutschen Nordseeküste sicher in den Fahrwassern bleiben, feiert man auch heute noch alte Feste aus der Walfangzeit. Das Biike Brennen, mit denen früher die Walfänger verabschiedet wurden, ist auch heute noch ein gern gefeiertes Fest mit viel Tradition.

    carstenheinrich.com - FERIENHAUS SEESCHWALBE